Orgasmus gegen Migräne

      Orgasmus gegen Migräne

      Ist es nicht so, dass Migräne im Volksmund als die Nummer-Eins-Ausrede bei sexueller Unlust gilt?

      Es gibt eine gute Nachricht: Die beim Orgasmus entfesselten Endorphine wirken köstlich als körpereigene Schmerzmittel. Der Einfluss soll sogar dem von Morphium gleichen. Migräne wird regelrecht betäubt!
      Außerdem helfen Endorphine beim Entspannen.

      Habt Ihr Erfahrung damit? Hilft Sex bei Kopfschmerz?
      Oder verzichtet Ihr lieber - oder benutzt ihr es als Ausrede :?:
      Die Vernunft kann nur reden. Es ist die Liebe, die singt. :*

      zu viel 'Lebendiges' im Kopf

      Ich habe auch nie Kopfschmerzen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es hilft. Und nicht nur wegen des Morphin- und Endorphin-Ausstoßes - was auch schon nicht schlecht ist.

      Bei Kopfschmerzen / Migräne ist zu viel 'Leben' im Kopf, der eigentlich ruhig sein sollte, dort wohnt der 'kalte' Verstand, das Nerven-Sinnes-System. Und wenn es dort zu lebendig ist, dann haben wir entsprechende Symptome.

      Im Unterleib und in den Beinen, im Stoffwechsel-Gliedmaßensystem, sollte das Leben brodeln, dort ist Bewegung und Wärme angesagt. Von daher helfen alle Maßnahmen, die das Zu-Lebendige aus dem Kopf in den Bauch (essen), das Becken (Sex), die Füße (bewegen, Wärme durch z.B. Senfmehlfußbad) ziehen.
      Something inside me - loves something inside you (Janin Devi) :love:
      Jula,
      die 100 Sex-Fakten erregen meinen Widerspruch, vor allem

      der Fakt No 79:
      "Jede Frau hat einen G-Punkt"
      Antwort: Der Arzt Ernst Gräfenberg beschrieb 1950 eine erogene Zone an der Vorderwand der Vagina
      entlang der Harnröhre. Allerdings soll nur jede dritte Frau tatsächlich den nach ihm benannten G-Punkt haben. Und noch weniger empfinden es einer anderen Studie zufolge als erregend, wenn diese Stelle stimuliert wird.

      Da bin ich anderer Meinung, ich meine jede Frau hat ihn, ich werde gleich mal eine Umfrage hier im Forum dazu eröffnen:

      Herz schrieb:

      Der G-Punkt - ein Mythos?
      Noch immer wird behauptet, dass es ihn nicht gibt - oder dass nur 1/3 aller Frauen einen hätte - - -

      Ich will es wissen, wie sieht es bei Dir aus?

      Hast Du einen G-Punkt?
      Die Vernunft kann nur reden. Es ist die Liebe, die singt. :*

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Herz“ ()

      also zum Sex bei Migräne kann ich Erfahrung beisteuern:
      ich habe selten aber doch immer mal wieder Migräne gehabt. Natürlich entspannt ein Orgasmus den Kopf. Jedoch zum verschwinden bringt der Orgasmus den Migräne Prozess nicht. Ich benutze Migräne auch nie als Ausrede, denn ich hab gern Sex.
      Jedoch ist es auch bei mir ein Impuls dem Schmerz durch einen Orgasmus Linderung zu verschaffen.Migräne ist ein Druckphänomen.Hinter der Migräne stehen vielfältige Themen. Ich habe schon diverse Druckmacher bei mir entlarvt und doch kehrt sie immer wieder. Mal sehen was noch gesehen sein will.
      Es gibt genug alternativen gegen Kopfschmerzen. Ich zum Beispiel Esse Vanilleshoten und trinke 3 liter Wasser am Tag. Ich hab schon von einigen gehört das cannabis gegen Migräne hilft. Und im gegensatz zu schmerztabletten schädigt cannabis die Leber nicht. Trotzdem würde ich alternativen suchen. P.s auch ein eiswürfel für 10 minuten an den Nacken halten zaigt grosse wirkung Mehr http://help-zentrum.com/
      .
      Sex hilft mir von beliebigen Schmerzen. Mein Mann bietet oft an, Sex gerade in den Heilzielen, so dass der Kopfschmerz für meinen Fall - nicht die Ausrede zu haben. Viele Unwohlsein und die Leiden gehen nach stürmischem Sex. Das Wichtigste und kompliziert gleichzeitig ist - eine Schwächung, um Maximum des Vergnügens zu bekommen. Nur wird dann das Medikament wirkungsvoll.