Kopfkino ausschalten

      Kopfkino ausschalten

      Einen guten Hinweis dazu, wie das Kopfkino auszuschalten ist, fand ich bei Barry Long: Er fordert dazu auf, "unablässig zu sprechen" beim Liebemachen und sich und den Partner dadurch präsent zu halten, in der Gegenwart zu halten. Nämlich genau darüber, was ich im Körper spüre, ganz detailliert. Das hilft, in der Wahrnehmung zu bleiben, bzw. sie noch zu verfeinern. Wenn man Vergnügen empfindet, dann es sagen: „Das ist schön.“ Sagen was man fühlt, nicht was man denkt! Die Empfindungen im Körper mitteilen.
      Something inside me - loves something inside you (Janin Devi) :love:
      Liebe Wasserfrau,

      ich sehe was Neues immer weniger als schwer an, sondern als bereichernd und als Spaßfaktor Neues entdecken zu dürfen. Sogar empfinde ich auch öfters Dankbarkeit für diesen wertvollen Austauschschatz. Es macht sogar riesigen Spaß mich und andere Menschen entdecken zu dürfen. Danke für diese Info, She Loves, werde es noch mehr umsetzen, denn es macht das Liebesspiel bei mir wirklich intensiver <3