Reden über "Seitensprung"??

      Reden über "Seitensprung"??

      Liebe Frauen
      Mein Partner hatte längere Zeit, mit meinem Einverständnis, eine andere Frau für den "puren" Sex.(mir selber war die Sexualität nicht sooo extrem wichtig..) .Bis anhin wollte ich nichts über diese Zusammentreffen wissen. Nun haben wir zusammen einen wunderschönen Neubeginn gestartet und mein Partner möchte auch nicht mehr zu seiner Sexpartnerin gehen. Wir haben begonnen die verschiedensten sexuellen Themen zu besprechen und anzugehen. Nun meine Frage: Eigentlich würden da auch seine Erlebnisse, Erfahrungen mit seiner Sexpartnerin dazugehören,. Doch weiss ich nicht, ob mir dann nicht stöndig beim Lieben, die Bilder von seinen Erzählungen durch den Kopf gehen werden und dies möchte ich ehrlich nicht. Also kurz, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Erzählen oder seine Erlebnisse bei ihm lassen? Danke für eure Gedanken.
      Liebe Wasserfrau,

      ich lebe in einer Konstellation mit zwei Männern, wobei mein Freund auch eine Freundin hat und mein Mann mal kurzzeitig eine hatte. Ich war da sehr dankbar für Informationen, so habe ich mir nicht selber irgendwas zusammen gereimt, was gar nicht so war. Ich finde es ehrlich gesagt, sogar manschmal anmachend, zu hören, wie Sie Sex machen. Für mich stellt es keine Bedrohung da, sondern Bereicherung, mitzubekommen, wie andere Frauen so fühlen........Manschmal finde ich die Phantasie, mit zwei Frauen, oder zwei Männern im Bett auch reizvoll, ob ich es in der Realität könnte, weis ich nicht.
      Liebe Katze, liebe Wasserfrau,
      diese Frage beschäftigt mich auch sehr. Ich hatte ein halbes Jahr einen Tantrapartner, habe da meinem Mann nur gesagt, das ich mit diesem Sex hatte, mehr nicht.
      Er hat seit einem Jahr eine feste Freundin, und möchte gerne Einzelheiten erzählen. Er findet das auch als Bereicherung für unser Sexleben. Aber: ich halte das nicht aus. Fühle mich dann minderwertig, unter Druck, meine, das Gleiche machen zu müssen und hab ihm jetzt verboten, darüber zu reden. Er findet es nicht gut, da unsere Offenheit darunter leidet. Ich gerate teils in Angst, wenn er von der Frau erzählt. Dabei will er mich als Frau behalten, sieht das andere auch als Sexerfahrung. Also für mich ist da Erzählen schwierig. Bin ich kleinlich? Weiß nicht.
      Liebe Grüße
      Liebe Wasserfrau,Gewöhnlich reden wir darüber nicht aber vor kurzem war es nötig. Es war schon etwa vor eine Woche aber seitdem schläft mein Freund in unserem Wohnzimmer. Leider, hatte er einen Seitensprung. Ich habe darüber mit Hilfe des Handyspiones besthandyspy.com/mspy-rezension erfahren und wir hatten einen großen Streit. Er sagte, dass es ein großer Fehler war. Und ich glaube, dass er wirklich so denkt. Aber doch wird es besser, wenn noch einige Tage wird er um Verzeihung bitten und allein schlaffen. Vielleicht hilft es solche Fehler in Zukunft entgehen. Aber das ist sehr schwer für mich und darum mag ich nicht über "Seitensprung" reden.
      Ja natürlich muss man darüber reden..sonst wird ja einfach gar nichts geklärt.
      Ich persönlich habe ja auch eine schwere Zeit hinter mir..mit Panik ( panikattacke-hilfe.com/ ), Angst und dem vollen Programm. Es war auf jeden Fall nicht schön.

      Habe dann aber sehr oft darüber geredet und einfach mir alles von der seele gelassen und danach war es auch immer sehr gut.

      Offene Gespräche können wirklich Wunder bewirken.